Initial Public Offering (IPO)

08/01/2017


Worum handelt es sich dabei?

Bei einem Initial Public Offering (IPO) wird die Aktie eines privaten Unternehmens zum ersten Mal der Öffentlichkeit angeboten. IPOs werden oft von jungen Unternehmen mit Expansionsplänen durchgeführt, da es sich dabei um eine gute Möglichkeit zur Beschaffung von Kapital handelt. Außerdem ermöglichen sie es großen Unternehmen in Privatbesitz, an der Börse notiert zu werden.

Sobald ein Unternehmen diesen Prozess beginnt, ist es kein privates Unternehmen mehr, sondern ein Unternehmen, das an der jeweiligen Börse notiert ist. Im Endeffekt heißt das, dass es seine Bücher, seinen Lagebericht sowie seine Ergebnisrechnung veröffentlichen muss.

IPOs handeln

Der Handel beinhaltet immer ein Risiko, doch bei IPOs ist dieses Risiko erhöht, da wenig oder gar keine historischen Daten zur Analyse verfügbar sind.

Wir empfehlen, dass Sie den Wirtschaftskalender prüfen, um die Daten anstehender Börsengänge zu finden. Verfolgen Sie außerdem die Finanznachrichten, um so viele Informationen wie möglich über das Unternehmen zu sammeln.

Nach der Durchführung des IPO handeln Sie die Aktien des Unternehmens, wie Sie das bei jedem anderen Unternehmen tun würden. Bei Markets.com können Sie CFDs von über 2.000 Instrumenten, u. a. Hunderte von Aktiengesellschaften, handeln.

Handel mit CFDs ist mit Risiken verbunden und könnte zum Verlust ihrer Einlage führen. Bitte handeln Sie mit Bedacht. Bitte lesen Sie die Risikoaufklärung.