CFD Auslauftermine

Handel mit CFDs ist mit Risiken verbunden und könnte zum Verlust ihrer Einlage führen. Bitte handeln Sie mit Bedacht. Bitte lesen Sie die Risikoaufklärung.

CFD-Instrumente werden am jeweiligen Ablaufdatum, wie in der unten stehenden Tabelle aufgeführt, per Rollover weitergeführt.

Bitte beachten Sie:

  • Positionen, die um 21.00 Uhr (GMT) am Ablaufdatum offen sind, werden mithilfe einer Swap-Gebühr oder -Gutschrift angepasst, um den Kursunterschied zwischen den ablaufenden und den neuen Kontrakten widerzuspiegeln.
  • Um CFD-Rollover zu vermeiden, können Sie Ihre CFD-Positionen vor dem Ablaufdatum schließen.
  • Alle bestehenden offenen Aufträge (d. h. Stop Loss, Take Profit, Entry Stop oder Entry Limit), die für ein Instrument platziert wurden, werden angepasst, um die Kursdifferenzen zwischen dem ablaufenden Kontrakt und dem neuen Kontrakt symmetrisch (Punkt um Punkt) widerzuspiegeln.
Die Ablaufdaten von Kontrakten hängen vom gehandelten Instrument ab. Folgende CFD-Ablaufdaten stehen an:
InstrumentRollover Date
Denmark2010/11/2017
Spain3510/11/2017
MSCITaiwan24/11/2017
Amsterdam2510/11/2017
Norway2510/11/2017
HeatingOil24/11/2017
Greece2010/11/2017
VIXX10/11/2017
HongKong4524/11/2017
COTTON10/11/2017
BrentOil24/11/2017
China5024/11/2017
France4010/11/2017
WHEAT24/11/2017
NaturalGas24/11/2017
Oil17/11/2017
CORN24/11/2017
Sweden3010/11/2017
India5024/11/2017
COCOA03/11/2017
COFFEEC10/11/2017
Ist die Liquidität des alten CFD-Kontrakts zu gering, hat Safecap nach eigenem Ermessen das Recht, den Rollover zu einem früheren Datum als dem vorgesehenen durchzuführen.

Bitte beachten Sie, dass ablaufende CFDs auf den jeweiligen Folgekontrakt übertragen werden („roll over“). Dabei kommt es plattformunabhängig zu Preisabweichungen gemäß den näheren Erläuterungen auf dieser Seite. Die Differenz zwischen dem alten und dem neuen CFD-Preis wird Ihrem Konto jeweils gutgeschrieben bzw. belastet.